icon

Hochbeet winterfest machen: hilfreiche Tipps

Hochbeet Praxistipps
Hochbeet winterfest machen: hilfreiche Tipps

Der Herbst ist in vollem Gange, und es ist an der Zeit, den Garten auf den Winter vorzubereiten. Wenn Sie ein Hochbeet besitzen, ist es wichtig, dieses winterfest zu machen. Ein gut vorbereitetes Hochbeet ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Start in die Gartensaison im nächsten Frühjahr und sorgt dafür, dass Sie im nächsten Jahr wieder eine reiche Ernte einfahren können. Wir erklären, wie Sie Ihr Hochbeet winterfest machen – von der Bodenpflege bis zur Schädlingskontrolle.

Inhalt:

  1. Ernten Sie rechtzeitig
  2. Entfernen Sie abgestorbene Pflanzen
  3. Bodenpflege
  4. Schutz vor Frost
  5. Abdeckung verwenden
  6. Bewässerung im Auge behalten
  7. Schädlinge kontrollieren
  8. Neue Bepflanzung fürs Frühjahr planen

Ernten Sie rechtzeitig

Bevor Sie Ihr Hochbeet winterfest machen, gibt es eventuell noch das ein oder andere zu ernten, sofern Sie Ihr Hochbeet zum Gemüseanbau nutzen. Im Oktober und November können beispielsweise Kürbis, Sellerie, rote Bete, Steckrüben oder Feldsalat geerntet werden.

Gemüsesorten, die frosthart sind, – wie Grünkohl oder Rosenkohl – dürfen noch ein wenig länger im Hochbeet wachsen und müssen nicht unbedingt im Herbst geerntet werden. Auch winterharte, ganzjährige Pflanzen können selbstverständlich im Beet verbleiben.

Entfernen Sie abgestorbene Pflanzen

Nach der Ernte können Sie alle Pflanzen aus dem Hochbeet entfernen, die abgestorben oder krank sind. Dies ist wichtig, da es die Ausbreitung von Krankheiten verhindert und dafür sorgt, dass neue Pflanzen im nächsten Jahr gesund wachsen können.

Junge Erbsenpflanzen wachsen im Hochbeet, Detailaufnahme

Ein im Winter gedüngter Boden ist die perfekte Basis für ein gesundes Pflanzenwachstum im Frühjahr. Bildquelle: pixabay.com, Denkfalle

Bodenpflege

Der Boden ist das Herzstück eines jeden Hochbeets. Bevor der Winter kommt, sollten Sie die Qualität des Bodens überprüfen und Kompost oder organischen Dünger hinzufügen. Das sorgt dafür, dass der Boden im nächsten Frühjahr reich an Nährstoffen ist – die Pflanzen werden sich freuen!

Schutz vor Frost

Hochbeete neigen dazu, schneller auszukühlen als der Boden in klassischen Gemüsebeeten. Um Ihre winterharten Pflanzen vor zu starkem Frost zu schützen, können Sie eine Schicht Stroh oder Laub auf dem Boden des Hochbeets ausbreiten. Dies isoliert den Boden und hilft, die Wurzeln Ihrer Pflanzen vor allzu kalten Temperaturen zu schützen.

Abdeckung verwenden

Decken Sie Ihr Hochbeet im Winter mit einer Schutzabdeckung ab. Hierfür bieten sich spezielle Vliesabdeckungen für Hochbeete an, die Sie im Gartencenter oder Baumarkt kaufen können. Die Abdeckung schützt vor starkem Wind und reduziert die Auswirkungen von Frost auf die Pflanzen.

Bewässerung im Auge behalten

Auch im Winter müssen Pflanzen, die noch im Hochbeet wachsen, ausreichend Wasser erhalten. Überprüfen Sie regelmäßig den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens und gießen Sie bei Bedarf. Denken Sie aber daran, dass Pflanzen im Winter weniger Wasser benötigen als im Sommer. Austrocknen dürfen Sie jedoch nicht.

Schädlinge kontrollieren

Kontrollieren Sie Ihr Hochbeet auf Schädlinge, die den Winter überleben könnten. Dazu zählen zum Beispiel einige Nacktschneckenarten. Entfernen Sie alle verbliebenen Pflanzenreste, um Schädlingen keinen Unterschlupf zu bieten. Lockern Sie die Erde gründlich auf. Schädlinge wie Drahtwürmer, die sich gerne über Kartoffeln hermachen, bevorzugen einen verdichteten Boden – daher lohnt sich eine Lockerung der Erde.

ELEO Metall Hochbeet Monterosso im Garten mit Salaten bepflanzt

Die Winterpause kann dafür genutzt werden, um die Bepflanzung fürs nächste Jahr zu planen. Im Bild: Das ELEO Hochbeet Monterosso aus Metall. © ELEO

Neue Bepflanzung fürs Frühjahr planen

Im Winter wird es ruhig im Garten – die ideale Zeit, um über die nächste Gartensaison nachzudenken. Überlegen Sie frühzeitig, wie die Bepflanzung Ihres Hochbeets im kommenden Jahr aussehen soll. Hier empfehlen wir, einen Pflanzplan zu erstellen, gerne auch als Zeichnung. 

 

Passende Hochbeete für Ihren Garten

Hochbeet Monterosso Cortenstahl
Hochbeet Monterosso Cortenstahl (unbeschichtet) 45x90x68cm Hochbeet Monterosso Cortenstahl
Preis
ab 199,00 €
Angebotspreis
ab 199,00 €
Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
Hochbeet Monterosso Metall
Hochbeet Monterosso 90x90x68 Metall bepflanzt vor einer grünen Hecke in Pulverbeschichtet

In verschiedenen Beschichtungen erhältlich

Preis
ab 145,00 €
Angebotspreis
ab 145,00 €
Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
Hochbeet Manarola Cortenstahl
unbeschichtet Hochbeet Manarola 40x136x100 in Cortenstahl bepflanzt auf einer Terrasse
Preis
ab 275,00 €
Angebotspreis
ab 275,00 €
Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
Hochbeet Manarola Metall
Hochbeet Manarola 40x136x100 in pulverbeschichteter Ausführung bepflanzt vor dem Pavillon Palermo in einem grüne Garten

In verschiedenen Beschichtungen erhältlich

Preis
ab 199,00 €
Angebotspreis
ab 199,00 €
Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
Pflanzkübel Vernazza Cortenstahl
unbeschichtet Pflanzkübel Vernazza 40x40x40 und Hohbeet in Cortenstahl in einem grünen Garten
Preis
ab 139,00 €
Angebotspreis
ab 139,00 €
Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
Pflanzkübel Vernazza Metall
pulverbeschichtet anthrazit Pflanzkübel Vernazza Metall

In verschiedenen Beschichtungen erhältlich

Preis
ab 99,00 €
Angebotspreis
ab 99,00 €
Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft

Tipp: Unsere winterfesten Metallhochbeete können Wärme sehr gut speichern und trotzen Witterungen problemlos, ohne Schaden zu nehmen. 

Übrigens: Wie die ideale Bepflanzung aussehen kann, haben wir in unserem Ratgeber “Hochbeet bepflanzen – so geht es richtig” erklärt.

Autoren Übersicht

*Der Newslettergutschein ist einmalig ab einem Mindestbestellwert von 100 € einlösbar.

Wir sind für Sie da!